• Freie Trauung 01
  • Freie Trauung 02

glueckswerkstatt

glueckswerkstatt banner fotobox

Was ist eine freie Trauung?

Oftmals wird eine freie Trauung mit einer Trauung im Freien verwechselt. Das stimmt so nicht.

Eine freie Trauung wird ohne bestimmte Vorgaben oder Zwänge, ganz individuell nach den eigenen Wünschen des Brautpaares gestaltet.

 

Wer kann frei getraut werden?

Es spielt keine Rolle, welcher Glaubensrichtung man angehört, welche Weltanschauung man hat oder aus welcher Kultur man kommt. Es ist nicht von Bedeutung, welche sexuelle Orientierung man hat oder ob man schon einmal verheiratet war. Die Hauptsache besteht darin, dass sich zwei Menschen, die sich innig und aufrichtig lieben, das JA Wort in einer individuellen und persönlichen Zeremonie geben.

Wo und Wann kann man eine freie Trauung abhalten?

So gut wie überall. Ob am Waldrand, wenn die morgendlichen Sonnenstrahlen durch die Bäume blitzen, auf einer schönen Blumenwiese, am Strand, im heimischen Garten, ganz romantisch bei Sonnenuntergang oder auf der Terrasse der Location – hierbei entscheidet allein das Brautpaar Uhrzeit und Ort.

Wie läuft eine freie Trauung ab?

Individuell wie meine Brautpaare selbst sind, wird auch die Trauung gestaltet. Auch wenn es bei einer freien Trauung einen gewissen Ablauf gibt, der sich bewährt hat, gilt: Nur das, was einem gefällt, wird gemacht.

Da wir an keine Vorgaben gebunden sind, gestalten wir die Zeremonie so einzigartig wie nur möglich. Vom klassischen Ringwechsel über persönliche Eheversprechen bis hin zur Musik: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Kann man auch andere Personen mit in die Trauung einbinden ?

Ja, natürlich: Die beste Freundin, die Schwiegermutter, Trauzeugen oder Gäste. Ganz nach Wunsch des Brautpaares, besteht auch hier die Möglichkeit, Menschen, die einem nahe stehen, mit einzubinden. Sei es in Form von eigenen Texten, „Fürbitten“ oder als zweiter Speaker in einer anderen Sprache – ich gehe auf eure Wünsche ein.

Wie plant man eine freie Trauung ?

Alles darf, nichts muss!
Bei der Planung Eurer Zeremonie, stehen intensive Gespräche an. Schließlich ist jede Zeremonie auf das Paar persönlich zugeschnitten. Jeder hat seine eigene Geschichte, seine eigenen Emotionen und Vorstellungen. Meine Aufgabe ist es, all das, was Euch wichtig sind in eine Geschichte zu packen. In eine Geschichte, in der euch, eure Familien, Freunde und vor allem ihr euch selber wieder findet.

Wer hält die freie Trauung ab ?

Na ich natürlich :-)

Und jetzt stellt ihr euch sicherlich die Frage: "Wie kommt man dazu?"

Nachdem ich meine Brautpaare oft über mehrere Monate begleite und in dieser Zeit sehr nahen Kontakt mit ihnen pflege, wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte neben der Hochzeitsplanung auch die Traurede zu übernehmen.

Eigentlich hatte ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht. Aber klar, warum nicht.

Wenn das Brautpaar so ein Vertrauen in mich hat, dann sollte ich auch Vertrauen zu mir selbst haben. Gesagt, getan!

So habe ich mich von Deutschlands freakigster Hochzeitsplanerin Svenja Schick von www.freakin-fine-weddings.de coachen lassen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok